Informationstechnisches Kolloquium: Auf dem Weg zu 5G – Die fünfte Generation des Mobilfunks

Date
15/05/2018

Time
9:00 - 14:00

Location
Festsaal des Ingenieurhauses

Loading Map....

Informationstechnisches Kolloquium: Auf dem Weg zu 5G – Die fünfte Generation des Mobilfunks

Netzbetreiber und Anwender stehen bereits in den Startlöchern: Im Herbst wird das erste österreichische 5G-Spektrum versteigert. Damit werden höchste Datenraten und kürzeste Reaktionszeiten über 5G-Funknetze möglich.
Im Rahmen des IT-Kolloquiums diskutieren hochkarätige Expertinnen und Experten technologische Ansätze, Herausforderungen der neuen Anwendungen sowie deren gesellschaftliche Perspektiven.

Programmübersicht

09:00 – 09:10 Uhr Begrüßung
09:10 – 09:25 Uhr 5G: Nutzen für Österreichs Wirtschaft
Margarete Schramböck, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (angefragt)
09:25 – 09:55 Uhr Herausforderungen und Chancen durch 5G
Thomas Magedanz, Technische Universität Berlin und Fraunhofer FOKUS
09:55 – 10:25 Uhr 5G Standardization in ETSI
Luis Jorge Romero, European Telecommunications Standards Institute
10:25 – 10:55 Uhr Europäische und nationale 5G-Forschungsprojekte
Thomas Zemen, AIT Austrian Institute of Technology
10:55 – 11:25 Uhr Kaffeepause
11:25 – 11:50 Uhr TU Wien: Forschung zu 5G und darüber hinaus
Stefan Schwarz, Technische Universität Wien
11:50 – 12:15 Uhr Optimale Rahmenbedingungen für 5G – die Rollen des öffentlichen Sektors
Wolfgang Reichl, SBR-net Consulting AG
12:15 – 12:40 Uhr 5G für automatisiertes Fahren 2.0
Ahmad El Assaad, Volkswagen AG
12:40 – 13:05 Uhr 5G in der Kreativ- und Kulturindustrie
Konstantin Septinus und Andreas Wilzeck, Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
13:05 – 13:30 Uhr 5G auf dem Weg zu „Digital Life“
Georg Löffelmann, A1 Telekom Austria AG
Schlussworte, anschließender Imbiss
Moderation: Christoph Mecklenbräuker, Technische Universität Wien

Die Teilnahme am Informationstechnischen Kolloquium ist kostenlos!
Online-Anmeldung: Informationstechnisches Kolloquium 2018

Nähere Informationen:

Frau Andrea Schelmberger,
Tel.: +43 1 587 63 73 – 22
E-Mail: a.schelmberger@ove.at